Die Mormonen - Zwischen 'Wahrheit' und Wirklichkeit

Beziehungen zwischen Mormonen und Nichtmormonen

Hallo liebes Info-Team,

mein Name ist S. und ich brauche einen Hinweis darüber, ob ich Eure super-informative Homepage auch in Englisch bekommen kann, bzw. ob es eine ähnliche in Englisch gibt.

Mein Freund (Amerikaner) ist Mormone und ich würde ihn gerne aufklären, daß er sich in einer Sekte befindet. Er ist die große Liebe meines Lebens und hat außer das er die normalen Regeln (keine Genußmittel, Unterwäsche...) immer eingehalten hat, niemals auf mich durch seine Religion bedrohlich gewirkt. Im Gegenteil, er ist ein sehr aufgeschlossender und intelligenter Mensch, aber als wir das Thema Heiraten angesprochen hatten, hat er mir mitgeteilt das es zwar keine Bedingung seiner Kirche ist, aber er für sich entschieden hat, daß er im Tempel heiraten will, um somit mit mir das ewige Leben zu bekommen. (natürlisch hatten wir bereits Diskussionen ohne Ende) Ich (evangelisch und noch dazu Europäer und somit nicht so glaubensorientiert wie die Amerikaner) bin der Meinung, wenn ich ihn wirklich liebe, dann muß ich ihm irgendwie klar machen, daß diese Religion nicht das ist was sie vorgibt. Mein Problem ist, daß mein Englisch für Diskussionen solcher Art nicht ausreicht und deshalb möchte ich ihm gerne ihre Homepage mitteilen. Er spricht aber fast kein Deutsch und deshalb wollte ich wissen, ob es diese Homepage (mormonismus-online.de) auch in Englisch gibt, oder ob sie eine vergleichbare in der englischen Sprache wissen.

Vielen lieben Dank und ich hoffe auch Ihre baldige Antwort.

Ihre S.


Hallo S.

Diese Seite ist nur in Deutsch verfügbar aber es gibt
sehr viele Seiten in Englisch.
Bitte dazu mein Linkverzeichnis einsehen:

http://www.mormonismus-online.de/html/links-mainfraime.htm

Weiter unten findest du die englischen Links. Diese wiederum verweisen auf eine Unmenge weiterer Links.

Das Vorhaben wird kein leichtes sein. Mormonen sind, wie Mitglieder anderer Sekten auch, indoktriniert. Sie leben in ihrer eigenen Welt, in der es eigene Wahrheiten gibt - auch wenn diese mit der Realität nichts zu tun haben. Dein Freund wird - wenn er überhaupt auf die Seiten geht - wird das Geschriebene in aller Regel als Lüge und Fehlinformation abtun. Er wird sicher auf seinem "Zeugnis" beharren.

Zu argumentieren wird ziemlich schwierig für dich sein. Denn zum einen besteht das Sprachproblem und zum anderen fehlen
dir die Hintergründe des Mormonismus. Ich hatte schon einige Fälle, die so ähnlich gelagert waren.

Du musst wissen, dass er immer daran festhalten wird, dich als Mitglied seines Glaubens zu gewinnen, auch wenn er das nicht ausspricht. Wahrscheinlich meint er auch schon ein "Zeugnis" darüber empfangen zu haben, dass du die von Gott gesendete Frau seines Lebens bist. Dies wird ihn weiterhin dazu motivieren, dich irgendwann zu bekehren.

Eine Ehe zwischen Mormonen und anderen Konfessionen ist in der Regel sehr schwierig instand zu halten. Entweder sind beide sehr tolerant oder es funktioniert auf die Dauer nicht. Die Weltbilder sind zu verschieden. Die Mormonen beanspruchen alle Wahrheit für sich. Für ihn gibt es nur den einen Weg und sonst keinen. Du wirst ihn immer mit der Religion teilen müssen, die er dir ggf. vorzieht. Bedenke auch, das die Mormonen ein Patriarchat haben. Der Mann gilt als Oberhaupt der Familie, die Frau nimmt eine untergeordnete Rolle ein. Nur er darf das Priestertum tragen. Lies bitte den Bereich "Diskriminierung" dazu durch.

Es wird also schwierig werden. Auf die Dauer werdet ihr nur glücklich sein können, wenn einer von beiden den Weg des anderen einschlägt. Aber wie gesagt, die Überzeugungsarbeit, um jemanden aus einer Sekte wie den Mormonen zu holen, ist sehr mühselig. Aber vielleicht kannst du ihn ja zum Nachdenken anregen. Vergiss nicht, dass die Mormonen nicht mit einer gewöhnlichen ökumenischen Konfession oder Freikirche zu vergleichen sind.

Ich hoffe, ein wenig behilflich gewesen zu sein.

Gruß

H. Rudolph

Siehe dazu auch den Leitartikel: Beziehungen zwischen Mormonen und Nichtmormonen